top of page
Biografie
portraits_web_selina_2019-8.jpg

ÜBER
MICH

„Es ist der Augenblick, der mich reizt. Der Moment des Ausdrucks, der puren Spielfreude und des absoluten Vertrauens in die Musik, den Text und meine Intuition.“

Ihre Gesangsausbildung hat die schweizer Sopranistin Selina Maria Batliner an der Hochschule der Künste Bern bei Prof. Hans Peter Blochwitz und Prof. Malin Hartelius absolviert, wo sie die beiden Diplome «Bachelor of Arts in Music» (2015) und «Master Pedagogy» (2019) jeweils mit Auszeichnung erlangte. Verschiedene Meisterkurse u.A bei Capucine Chiaudani und Tatiana Korsunskaya, sowie diverse pädagogische Weiterbildungen runden ihre Ausbildung ab. 2018 durfte sie unter der Leitung von Graziella Contratto Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ von Gustav Mahler aufführen und im Radiostudio des SRF Zürich aufnehmen. Die CD ist im Frühjahr 2019 bei Claves Records erschienen. Im gleichen Jahr hat sie an den Freilichtspielen Moosegg mitgewirkt. Selina Maria war 2013 Stipendiatin der Friedl Wald Stiftung, 2019 hat sie ein Engagement als 2. Dame in Mozarts Zauberflöte an den Opernfestspielen Munot gewonnen (verschoben), am Dienemann-Liedwettbewerb 2020 einen Förderpreis.

 

Ihr Repertoire beinhaltet Lieder und Arien von der Renaissance bis in die Gegenwart. Das Singen von Chansons und Broadway-Repertoire weitet ihr musikalisches Spektrum aus und die Tätigkeit als Gesangspädagogin und Musikvermittlerin ergänzen ihren Berufsalltag. Seit Anfang 2021 singt sie im von ihr mitgegründeten Trio ScHerz, aktuell das Programm «Heut’Abend lad’ ich mir die Liebe ein» mit Operettenmelodien und Chansons aus den 30er Jahren. 2021 war sie u.A mit der Philharmonie Jena unter der Leitung von Simon Gaudenz, dem Orchester OPUS und dem Berner Kammerorchester unter der Leitung von Patrick Secchiari zu hören.


Ihren pädagogischen Auftrag nimmt seit 2021 an der Musikschule Bantiger, als Stimmbildnerin mit Chören und in der Mitwirkung an Musikvermittlungsprojekten wahr, so zum Beispiel in den Operneinführungsworkshops für Schulklassen an der Oper  Zürich für die Produktionen Coraline, Alice im Wunderland und Jim Knopf.  Seit Januar 2023 ist Selina Maria Batliner im Vorstand des Vereins «Musikvermittlung Schweiz» und setzt neben der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einen Schwerpunkt im interkulturellen Bereich wie für das «Kulturdorf für Junge» in Terra Vecchia. 2023 war sie für das Musiktheater «Lou Ziffer» erstmals als Regisseurin tätig. Selina Maria schreibt Lyrik, Prosa und unter dem Namen «Stella Maria» eigene Musik. Ihr erstes Buch & Musikalbum «All the Way» wird im Januar 2024 erscheinen. 

 

Die Vielfalt der Stimme und ihre Möglichkeiten hat mich schon immer fasziniert. So bewege ich mich seit dem Studium stimmlich in einem breiten stilistischen Feld und bilde mich stetig weiter.

Selina Maria singt sowohl leidenschaftlich gerne Oper, Lied, Konzert, als auch Chanson- , Pop- und Broadway- Repertoire und schreibt eigene Songs.

In der Oper/Operette bewegt sie sich sich im lyrischen Fach und studiert Rollen ein wie Massenets Manon (Manon), Puccinis Mimi (La Bohème) und Liù (Turandot), Bizets Micaela (Carmen), Mozarts Donna Elvira (Don Giovanni) / Gräfin (le nozze di figaro) / Vitellia (la clemenza di Tito)/ zweite Dame (Die Zauberflöte), Kalmanns Gräfin Mariza (Gräfin Mariza), Strauss' Rosalinde, Léhars Hanna Glawari (die lustige Wittwe) und Giuditta (Giuditta). 

Ihre Stimme eignet sich ausserdem hervorragend für das Konzertfach und Liedgesang, mit Repertoire von Bach bis Jenkins, sowie Lieder von Mahler, Schumann, Schubert, Wolf, Zemlinksy, Strauss, Schoeck, Schönberg, Brahms, Fauré, Britten, Dowland und Anderen.

Selinas Chanson, Cabaret und Broadway Repertoire beinhaltet grosse Teile der Werke von Kurt Weill, Songs aus diversen Musicals wie Cats, My Fair Lady, Anatevka, Yentl, Hair, Cabaret, West Side Story, les Misérables, The Sound of Music, Hamilton, und diverse deutsche und französische Chansons von den 20er Jahren bis Heute. 

 


 

portraits_web_selina_2019-7.jpg
REPERTOIRE
EIGENE PROJEKT

// Chanson

Seit vielen Jahren begeistert sich Selina Maria für die Welt der französichen Chansons und der alten deutschen Schlager der 20er bis 50er Jahre (manchmal auch später). Diese Musik ist voller Gefühl und Leidenschaft, Humor und Satire. Viele der Chansons wurden von grossartigen Komponisten geschrieben. Zuerst gemeinsam mit Studienkollegin Lea Gasser (Akkordeon), hat sie 2013 erstmals dieses Repertoire aufgeführt, später mit dem wundervollen Akkordeonisten Kalle Moberg und natürlich mit verschiedenen PianistenInnen.

Ihr Repertoire enthält Chansons und Lieder von diversen Komponisten, so z. B Kurt Weill, Friedrich Holländer, Hans Fritz Beckmann, Michael Jary etc. - Lieder welche gesungen wurden von berühmten Sängerinnen wie Lotte Lenya, Marlene Dietrich, Zarah Leander, Edith Piaf usw.
 

Gerne können Sie Selina Maria Batliner für Abendprogramme, Hochzeiten, Konzerte oder musikalische Intermezzos für Ihre Anlässe anfragen.

KONTAKT

// Trio ScHerz

Das 2021 gegründete Trio ScHerz, singet mit Herzblut Melodien aus dem 30er und 40er - Opererettenrepertoire. Ihnen ist feinfühlige Interpretation wichtig, die weiterreicht, als dem puren "Unterhaltungsfaktor" zu dienen.

 

In der Liebe geht es nicht immer rund. Schwankend zwischen ihrer Phantasie und der Realität suchen sich die beiden Figuren Freddy und Emma ihren ganz eigenen Weg. Eingebettet in die Melodien der 30er Jahre Operettenmelodien und Chansons ringen sie mit ihren Gefühlen und den ganz grossen Fragen an sich selbst, das Gegenüber, die Liebe und ans Leben. Wer sagt denn, dass Operette nicht auf tiefgründig kann?

Aktuelles, abendfüllendes Unterhaltungsprogramm: „Heut’ Abend lad’ ich mir die Liebe ein“
Download Offer

Gerne können Sie das Trio für Abendprogramme, Hochzeiten, Konzerte oder musikalische Intermezzos für ihre Anlässe anfragen. Auf Anfrage singen sie auch diverses anderes Repertoire aus Oper und Unterhaltungsmusik.

FACEBOOK

KONTAKT

"Wir möchten berühren, zum Nachdenken bewegen und der wunderbaren Musik der grossen Komponisten ihrer Zeit eine sensible Stimme geben - so schaffen wir einen Abend voller poetischer, bisweilen auch tragischer Momente mit Tiefgang und dem roten Faden einer Liebesgeschichte.

// Duo Röseli & Rosmarin

Mit ihrem Partner Jean-François Simon (Euphonium, Komposition) spielen sie im Duo kreative Arrangements aus der traditionsreichen Liedkultur der Schweiz, Deutschland und Frankreich.


Zwischen Annelis Gärtli und dem Simeliberg, von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt und verliebt in Waldemar nimmt das Duo sie mit auf eine musikalische Reise in alte Zeiten.

JF 194.jpg

// Stella Maria

Unter dem Künstlernamen «Stella Maria» schreibt und veröffentlicht Selina Maria Batliner Ihre eigenen Kompositionen.


«All the Way» ist eine interkulturelle, interstilistische Musik- und Textproduktion, die aus der Begegnung des in Afghanistan geborenen Dichters Ramazan Rahimi und der in der Schweiz geborenen Sängerin Selina Maria Batliner hervorgegangen ist. Sie haben sich die Zeit genommen über ihre beiden Lebenswege, die verschiedenen Erziehungen, ihre Gefühle, die Kindheit und ihre Fragen über die Gesellschaften und die Zukunft zu sprechen.

 

Die Songs und einige der entstandenen Gedichte wurden dann im Kollektiv arrangiert und interpretiert von stilistisch sehr divers verwurzelten Musiker:innen aus der Berner Klassik- und Jazzszene.

Texte, Gedichte und Erzählungen von Selina Maria und Ramazan werden in einem Begleitbuch veröffentlicht werden und Teil der Konzerte sein.

 

Selina Maria Batliner - composition / voice

Ramazan Rahimi - poems / voice

Jean-François Simon - euphonium / serpent / cornet / arrangements

Hannes Bürgi - piano / arrangements

Nicolas Wolf - percussion / arrangements

Platten- und Buchtaufe vom neuen Album «All the Way» am 2. Februar 2024 im Reberhaus Bolligen.

FACEBOOK
INSTAGRAM

«Who am I?

Where will I go?

Who am I?

Where did I come from?

Where will I go?

Can I live the life that I chose

Or will I live the life,

that you have

chosen for me?»

 Stella Maria

PÄDAGOGIK

Selina Maria arbeitete seit von 2019 bis 2023 an der Musikschule Region Jegenstorf, ist seit 2021 an der Musikschule Bantiger als Gesangspädagogin angestellt und unterrichtet Gesang in verschiedenen Stilen. Nebenbei hat sie ein kleines Pensum Privatschüler und arbeitet mit verschieden Chören als Stimmbildnerin.

 

In der Vergangenheit konnte Selina auch Erfahrung sammeln als Musikvermittlerin, sei es anhand von ihrer Masterabschlussarbeit „Was singen wir hier eigentlich?“, in der sie an der Primarschule Zufikon mit einer 5. Klasse eine interdisziplinäre Projektwoche (singen, tanzen, Body percussion, Songwriting etc.) geplant und durchgeführt hat, oder am Opernhaus Zürich wo sie in der Spielzeit 2019 Teil der Operneinführungsworkshops für die Familienopern Coraline, 2022 für „Alice“ war und 2023 für Jim Knopf erneut involviert sein wird.

 

Seit 2021 ist sie ausserdem Teil des Projektes „Kulturdorf für Junge“ in Terra Vecchia, wo sie sich als Chorleiterin des «Terra Vecchia Chors» aktiv ins Projekt einbringt. 

Im Frühling 2023 hat sie den Verein «Musikvermittlung Schweiz» mixgegründet und ist im Vereinsvorstand

„Nicht meinen eigenen Traum möchte ich in meinen Schülern verwirklichen, sondern ihnen dabei helfen, ihre eigenen Träume zu leben. Mit ihnen gemeinsam ihren Weg zu entdecken, sie zu begleiten und ihnen Mut zu machen offen zu bleiben und Neues auszuprobieren.“

Musikschule Bantiger https://www.musikschule-bantiger.ch

Kulturdorf Terra Vecchia https://terravecchia.org

Opernhaus Zurich Musiktheaterpädagogik https://www.opernhaus.ch/jung/schulen/

Musikvermittlung Schweiz https://musikvermittlungschweiz.ch

bottom of page